Vergleichen Sie mehr als 200.000 Strukturen Buch

Reiseführer Lugano

Lugano
Wahrzeichen von dem Kanton Tessin
Reiseführer Lugano

Lugano, in dem Kanton Tessin ist eine schweizerische Stadt, deren Amtssprache italienisch ist und die die dritt-bedeutendste Stadt des Landes ist, nach Zürich und Genf. Es wird auch „Königin des Ceresio“ genannt, aufgrund ihrer Lage zwischen den Bergen Bré und San Salvatore. Lugano ist auch die größte Stadt von des Kantons Tessin, mit ca. 57.000 Einwohnern und neun-größte in der Schweiz. Lugano ist ein ideales Urlaubsziel, wenn man die verschiedene Gesichter der Schweiz kennenlernen möchte. Es liegt im Süden des Landes, am Rand von Italien und hier wird italienisch gesprochen. Lugano ist ein wichtiges finanzielles Zentrum in der Schweiz und auch ein Touristenort, durchaus beliebt von den Italienern, von den Deutschen und von den deutschsprachigen Schweizern. Lugano liegt am gleichnamigen See und verfügt über ein quasi mediterranes Klima, typisch für die großen Seen der Alpensüdseite.

Was die Geschichte angeht, Lugano war Schauplatz von den Konflikten und Auseinandersetzungen zwischen Como und Mailand. Erst 1512 kam zu den helvetischen Herrschern, aber erst Napoleon setzte ein Ende den Zwistigkeiten zwischen den verschiedenen Kantonen 1803. Seit der Zeit macht die Stadt offiziell Teil von dem Kanton Tessin.

Lugano zog viele bekannte italienische Persönlichkeiten, wie Alessandro Manzoni, Totó, Giorgio Strehler, aber auch andere, wie Friedrich Nietzsche, Mina, Brigitte Nielsen machten es zu ihren Residenz. Hier wuchs die beliebte Moderatorin der italienischen Television, Michelle Hunziker auf.

Lugano hat eine kleine, nette, romantische Altstadt, hier zieht sich die Via Nassa, die für den Luxuseinkauf bekannt ist. Es sind aber auch etliche Kirchen zu besichtigen, wie die Kathedrale Hl. Lorenz aus dem 16. Jahrhundert, das Dreifaltigkeit-Kloster der Kapuziner, die Kirche der Unbefleckten Maria, das Kloster Hl. Josef, die Barockkirche des Hl. Karl Borromäer. Lugano ist aber auch für seine wunderschöne Villen und Gärten am Seeufer bekannt, wie die Villa Malpensata, die das Museum der Modernen Künste beherbergt; die Villa Ciani, am Ciani Park, der die „Lunge“ der Stadt ist; oder die Villa Favorita, Sitz der berühmten Kollektion von Carmen Thyssen-Bornemisza.

Von dem Park Tessin (in der Nähe des Bahnhofes) und von dem Sankt Michael Park in Castagnola aus (oberhalb der Stadt) genießt man herrliche Panoramen. Nördlich des Stadtzentrums befindet sich die Universität der italienischen Schweiz, die jüngste helvetische Bildungsinstitut, deren vier Fakultäten (Ökonomie, Kommunikation, Informatik und Theologie) von 1500 Studenten von ca. 30 Nationen frequentiert wird. Was den Sport angeht, Lugano verfügt über einen eigenen Hochey Club, dessen Mannschaft bereits siebenfacher Meister der Schweiz ist. Im Sommer finden in der Stadt zwei wichtige Musikfestivals statt, die von freiem Eintritt sind und viele Besucher anziehen: in Juli das Jazz Festival, Anfang September das Blues To Bop Festival. Das Nachtleben von Lugano ist auch beneidenswert, mit vielen Diskos und Bars, ganz geschweige von dem Casino von Lugano.

© Copyright 2012 Promax Comunication SA | Swiss Made Kontakt